Kinderhaus Märchenland
Kinderhaus Märchenland

besondere Angebote

  • Kreismusikschule
  • Musikschule Fröhlich
  • Verschiedene Halbjahresprojekte
  • Sommerprojekt
  • Sport (jede Gruppe 1x wöchentlich)
  • Schulvorbereitung
  • Rapplkiste
  • thematischer Elternabend

 

 

Höhepunkte

  • Fasching
  • Oma-Opa-Tag
  • Mama-Papa-Tag
  • Ostern
  • Kindertag
  • Zuckertütenfest
  • Herbstfest
  • Laternenumzug
  • Plätzelfuhre
  • Weihnachtsfeier
  • Puppentheater

"Wenn Du wissen willst, was Deine Kinder von Dir halten, blicke tief in ihre Augen. Sie sind der Spiegel unserer Worte und Taten, sie sind unbestechlich und beobachten mehr, als wir denken und glauben!"

Alexander Rykow

RAPPL-KISTE

Bevor die Eingewöhnung stattfindet, möchten wir interessierten Eltern und Kindern die Gelegenheit geben, unsere Räumlichkeiten kennenzulernen und sich mit anderen Eltern auszutauschen.

Deswegen findet am letzten Mittwoch im Monat unsere „RAPPL-KISTE“ von 15.00-16.00 Uhr im Krippenraum (Erdgeschoss-Borstelzimmer) der Ein-richtung statt.

EINGEWÖHNUNG

Der Übergang in die Kindertagesbetreuung ist eine wichtige Phase der kindlichen Entwicklung. Er gelingt in der Regel besser, wenn Kinder während der Eingewöhnungszeit von ihrer Bezugsperson, in der Regel einem Elternteil begleitet werden. Dies gibt Kindern die Gelegenheit, in die Situation hinein zu wachsen und sich an die neue Umgebung zu gewöhnen.

Für die Gestaltung der Eingewöhnungsphase gibt es verschiedene Ansätze und Modelle.

Vor Beginn der Eingewöhnung findet ein Gespräch zwischen Eltern und Gruppenerzieherin statt. Dieses Gespräch dient dem Kennenlernen und der Planung der Eingewöhnungszeit.

Für die Eingewöhnung von Kindern unter drei Jahren wurde das „Berliner Eingewöhnungsmodell“ entwickelt. Dieses bindungsorientierte Konzept berücksichtigt insbesondere die Bindung des Kindes zu den Eltern und Erzieherinnen. Dieses Modell wird in unserem Kinderhaus angewendet. Es unterteilt die Eingewöhnungszeit in verschiedene Phasen:

In der so genannten Grundphase besucht ein Elternteil zusammen mit dem Kind das Kinderhaus für ca. eine Stunde pro Tag an mehreren Tagen hinter-einander. Nach 4 bis 5 Tagen, in der Praxis manchmal auch 6 Tagen, verlässt das Elternteil den Kindergarten das erste Mal für eine sehr kurze Zeit.

Je nachdem, wie das Kind mit der Situation umgeht, wird anschließend eine kürzere oder längere Eingewöhnungsphase festgelegt.

Es folgen eine Stabilisierungs- und eine Schlussphase.

Für die Dauer der Eingewöhnungszeit Ihres Kindes empfehlen wir, dass sie sich 2 Wochen Zeit nehmen. Ihr Kind braucht während dieser Zeit Ihre Begleitung und Unterstützung. Sie geben Ihrem Kind die Sicherheit und den Schutz, den es braucht, um sich auf das Neue einzulassen.

Schulvorbereitung

Das letzte Jahr im KiGa ist etwas Besonderes und durch die Vorfreude auf die Schule gekennzeichnet. Sie sind die „Großen“ und ihr Kindergartenalltag ist durch mehr Verantwortung, spezielle Angebote und Veranstaltungen geprägt.

Zwischen der Grundschule Mittelherwigsdorf und dem Kinderhaus besteht ein Kooperationsvertrag, der die Zusammenarbeit beider Institutionen regelt.

  • Kennenlernen der Grundschullehrer/in / gemeinsame Angebote mit Grundschullehrer/in
  • Schnuppernachmittage für die Vorschulkinder in der Grundschule
  • Durchführung eines Vorschulelternabends

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kinderhaus Märchenland